Das berichten unsere Mit­arbeiter:innen

So verschieden wie unsere Mitarbeiter:innen, so unterschiedlich auch die Geschichten von ihren Erfahrungen bei der Stadtwerke Lübeck Gruppe.

Ihre Kolleginnen und Kollegen

Erst mit guten Kolleginnen und Kollegen wird ein guter Job zu einem großartigen. Gewinnen Sie hier einen Einblick in die Arbeit bei der Stadtwerke Lübeck Gruppe und lernen Sie gleichzeitig die Kolleg:innen kennen, die vielleicht bald Ihren Job in unserer Gruppe nicht nur zu einem guten, sondern zu einem großartigen machen.

Katharina Boesett

„Mein Leben ist nicht 9 to 5 – und mein Job deshalb auch nicht.“

Katharina Boesett engagiert sich ehrenamtlich als Grüne Dame im Universitätsklinikum und unterstützt dabei Patient:innen, macht Besorgungen für diese und bietet vor allem auch ein offenes Ohr. Jöran Sommers absolviert neben seinem Job ein Studium im Bereich Management und Digitalisierung. Gemeinsam teilen sie sich einen Job in der Personalabteilung der Stadtwerke Lübeck Gruppe. Aktuell arbeiten bereits sechs Mitarbeiter:innen im Jobsharing Modell und teilen sich so jeweils zu zweit einen Arbeitsplatz. „Am Ende ist alles eine Frage der Koordination und die klappt hier hervorragend.“ Sie haben Interesse an einer Tätigkeit im Jobsharing? Bewerben Sie sich gleich auf eine unserer ausgeschriebenen Stellen und teilen uns einfach in der Bewerbung mit, dass Sie diese Position gerne in Form von Jobsharing ausüben möchten.

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Jenny Scharfe

„Ich habe die Anzeige gesehen und dachte: ‚Das ist genau die perfekte Chance für mich!‘"

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kristin von Trotha, Silke Heinzelmann und Jenny Scharfe sind Senior Trainees in der Stadtwerke Lübeck Gruppe. Die drei Akademikerinnen haben mehrere Jahre Berufserfahrung und waren zuletzt aus familiären Gründen nicht berufstätig. Im Trainee-Programm durchlaufen sie nun verschiedene Abteilungen, nehmen an Seminaren teil und werden so auf ihre künftigen Aufgaben in den jeweiligen Zielabteilungen vorbereitet – all dies in Teilzeit (28- 35 h/ Woche).  So erleichtert ihnen das Traineeprogramm den Wiedereinstieg und wir als Stadtwerke Lübeck Gruppe gewinnen drei neue, sehr gut qualifizierte und engagierte Mitarbeiterinnen.

Sascha Kuckertz

"Das war eine perfekte Kombi für mich."

Vom Azubi zum Studenten und schließlich zum Referenten der Geschäftsführung der TraveNetz GmbH: Sascha Kuckertz ist fasziniert von Energie – und hat genau damit seinen Traumjob gefunden.

Physik, BWL oder Geowissenschaften? Wer die Qual der Wahl hat, macht im Zweifel etwas anderes. So wie Sascha Kuckertz. Er hat nach dem Abitur 2010 kurz entschlossen eine Ausbildung zum Industriekaufmann bei den Stadtwerken angefangen. Erst mal was Solides, aber den Traum vom Studium hat er sich trotzdem erfüllt – und direkt im Anschluss 2013 ein duales Studium bei den Stadtwerken angehängt.

Dies war eine ideale Kombination für ihn. Mit der Ausbildung schaffte er sich eine breite kaufmännische Basis und lernte das gesamte Unternehmen kennen. Dadurch hat er sich ein großes Netzwerk aufgebaut. Mit dem Studium zum Wirtschaftsingenieur hat sich dann der Kreis zum Technischen wieder geschlossen. Nach drei Jahren Studium an der Wirtschaftsakademie in Kiel und seinem Bachelor-Abschluss macht er jetzt noch privat einen Master.

Sein Lieblingsthema Erzeugung liegt genau an der Schnittstelle von Wirtschaftlichkeit und neuen Technologien. Er hat sich seit seinem Abschluss in der Abteilung Erneuerbare Energien und Projekte überwiegend mit Windkraft und Photovoltaik beschäftigt. Eine spannende, abwechslungsreiche Arbeit. Vor allem aber ist er jetzt bei dem Aufbruch in ein neues Zeitalter dabei: Als Referent der Geschäftsführung der TraveNetz GmbH gestaltet er die digitale Zukunft des Unternehmens mit – genau wie die der Stadt Lübeck.

Sascha Kuckertz - Referent der Geschäftsführung der Netz Lübeck GmbH
Esthefany Mota Toledo

"Ich wollte eine technische Ausbildung, aber nicht nur unter Männern!"

Esthefany Mota Toledo, Auszubildende Kfz-Mechatronikerin

Esthefany Mota Toledo, 19, ist im 1. Lehrjahr bei der Stadtverkehr Lübeck GmbH, einer Stadtwerke-Tochter. Nach der Ausbildung ist sie im Elektronikbereich Spezialistin für Hybridbusse. Sie lernt, wie man die Fahrzeugtechnik wartet und repariert. In der Berufsschulklasse ist sie das einzige Mädchen, aber das gilt nicht für den Betrieb – sie ist eine von derzeit sieben Frauen, die hier einen „Männerberuf“ lernen.

Ganz besonders schätzt sie die Qualität in der Ausbildung. Es wird besonders viel Wert darauf gelegt, dass  Dinge in Ruhe richtig gemacht werden, anstatt im Stress falsch. Sie ist außerdem begeistert, von Anfang an an richtigen Fahrzeugen arbeiten zu können.

Personalentwicklung

Wissensdurstig? Lust auf mehr? Oder mal was ganz anderes?

Mehr erfahren

Arbeiten bei SWLH

Was gibt es sonst zu wissen über die Arbeit bei der SWLH?

Mehr erfahren